26. Oktober 2016

MMM: Bewährtes

Heute habe ich nichts neues zu zeigen, dafür aber zur Abwechslung mal ein Kleidungsstück, das sich wirklich bewährt hat und was ich zufällig heute anhabe:


Es ist das Rotkehlchenkleid, das ich hier ausführlicher vorgestellt habe.
Gänzlich ungestylt, daür realistisch, mit farblich unpassenden Socken zur Strumpfhose. Ich hab es nicht so mit Hausschuhen, dafür liebe ich dicke Socken...

Eigentlich war das ja nur das Probekleid, um den Schnitt vom Penny Pinafore Dress auszuprobieren. Und auch noch genäht aus einem Online-Stoffunfall! Und jetzt trage ich es wirklich oft, es ist so schön unaufgeregt, aber trotzdem nicht komplett langweilig. Alltagstauglich halt.


Den Stoff hätte ich im Laden niemals auch nur in Erwägung gezogen (schlammfarben entspricht nicht wirklich meinem Beuteschema...). Schon komisch, woraus sich manchmal Lieblingskleider entwickeln.

Was andere Selbernäher heute so tragen, könnt ihr, wie immer Mittwochs, beim MMM sehen.

Kommentare:

  1. Schlamm gehört zu meinen Lieblingsfarben. So ein unaufgeregtes Kleid ist ja extrem kombinierfreudig. Wunderbar.

    AntwortenLöschen
  2. Schönes entspanntes Outfit. Die rote Einfassung am Hals bringt auch schlammfarben auf Trapp - ein tolles Kleid. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Es ist nicht weiß, es ist Wolke, nicht grau sonder Schlamm...Ich liebe Farbbezeichnungen
    Toll Lieblingsstücke zu haben...
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tjaha...aber es ist ja nicht wirklich grau. Eher so graubraun...mehr braun als grau. Schlamm eben! ;)

      Löschen
  4. Wunderbarer Name, Rotkehlchenkleid. Und das Kleid ist sehr schön. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag diese Farbe! Das Kleid fand ich schon bei deinem ersten Zeigen total schön. Und glaub dir auf's Wort, dass es ein Lieblingsstück geworden ist.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen