16. April 2015

Zur Begrüßung...

Die Begrüßung eines sehr kleinen Mädchens, das bei Freunden von uns angekommen ist, habe ich zum Vorwand genommen um süße kleine Babysachen zu nähen. Denn eigentlich hat das kleine Mädchen gleich zwei große Schwestern und damit keinen dringenden Bedarf an Babysachen. Aber ich finde, auch Geschwisterkinder dürfen neue Sachen bekommen, auch wenn die sooo schnell zu klein sind...

Eigentlich wollte ich nur einen Strampelsack nähen, weil sich Strampelsäcke (allerdings solche mit Trägern) bei unseren Kindern so bewährt haben und dazu ein Wickelshirt. Wickelpullis fand ich bei den ganz Kleinen immer prima, weil sie so leicht an- und auszuziehen sind.
Weil ich mich aber nicht für einen Stoff entscheiden konnte, sind es dann gleich zwei Wickelshirts geworden...

Den Strampelsack habe ich nach dem Freebook von Farbenmix genäht, aber etwas verkleinert, weil das Babymädchen wirklich sehr klein ist.


Die Katze habe ich einfach freihand auf Vlisofix aufgezeichnet, auf Ringeljersey gebügelt, ausgeschnitten und mit Geradstich aufgenäht. Deswegen mag ich Applikationen aus Jersey, denn da braucht es keine Zickzackraupe beim Applizieren und die Applikation ist so weicher. Das Gesicht ist auch mit dem Geradstich der Nähmaschine "aufgemalt". Das ist nicht perfekt, aber ich mag diesen Kritzel-Look.


Die Wickeljäckchen sind ebenfalls nach einem Farbenmix-Schnitt entstanden. (Schade, daß es die ganzen süßen Baby-Schnittmuster noch nicht gab, als meine Kinder so klein waren.)

Wickelshirt Nr.1 ist aus lange gehüteten Püdorf-Jersey, für so kleine Babysachen braucht man ja nur Mini-Mengen. Die Katzenapplikation hier habe ich schamlos von einem der Designbeispiele bei Farbenmix geklaut...


Wickeljäckchen Nr. 2 ist aus einem ganz weichem Doubelface-Jersey, von dem ich nur noch einen kleinen Rest hatte. Der hat aber glücklicherweise gerade gereicht. Weil es eine Doubelface-Jersey ist, der zwei schöne Seiten hat, habe ich das Shirt zum Wenden genäht, mit französischen Nähten.

die eine Seite


die andere Seite

Das hatte ich allerdings nicht gut durchdacht, an den Nahtkreuzungen ist das ganz schön dick geworden...Kappnähte wären vermutlich besser gewesen.
Das Jäckchen wird aber trotzdem getragen, leider habe ich kein Foto mit Inhalt.
Aber das Nähen dieser Mini-Kollektion hat Spaß gemacht!


1 Kommentar:

  1. Eine sehr süße Mini-Kollektion mit einer tollen Verarbeitung. Ich bin begeistert im Hinblick auf die "Krickel-Krackel-Katze". Sehr authentisch genähmalt.

    AntwortenLöschen