4. März 2015

MMM- antizyklisches Nähen

Wenn es nach dem Wetter ginge, müßte ich jetzt noch dicke Wintersachen produzieren. Bei uns ist es heute nämlich wieder richtig fies kalt!
Ich will aber nicht mehr Winter haben, ich will jetzt Frühling! Sieht man vielleicht auch, an meiner heutigen Kleidung: ein luftiges Blüschen aus hauchdünner Baumwolle. Frühlingsblau und frisch genäht, denn es ist mein Februar-Beitrag für Constanzes 12-Tops-Challenge.


Was den Schnitt angeht, so betreibe ich auch damit antizyklisches Nähen: jetzt, wo alle Welt damit längst durch ist, nähe ich meine erste Mamina. Ich bin ein trödeliger Lemming!
Zum Schnittmuster muß ich wohl nicht mehr viel sagen, es ist ja wohlbekannt.


Ich habe sämtliche Bindebänder weggelassen, weil Bindebänder nicht so meins sind. Dafür habe ich nach der ersten Anprobe im Rücken zwei Abnäher hinzugefügt und so die Weite auf Taillenhöhe um 8 cm reduziert.


Falls es ein zweites Exemplar geben wird, denke ich darüber nach, das Rückenteil nicht im Bruch zuzuschneiden und die Weite über die Teilungsnaht zu reduzieren. Das sähe vermutlich etwas weniger gestümpert aus... Ratsam wäre dann auch, die Kräuselung etwas sorgfältiger zu arbeiten. Nun ja. Glücklicherweise verschluckt das Stoffmuster hier (fast) alle Schlampereien und die Bluse ist trotzdem sehr tragbar.


Wenn auch heute etwas wenig wärmend, daher kommt gleich doch wieder die dicke Strickjacke darüber.
Ob noch Winterkleidung oder doch schon Frühling oder beides zusammen: beim heutigen MMM gibt es alles!

Kommentare:

  1. Ach, ich finde, für eine Mamina ist man nie zu spät dran. Und deine ist wirklich sehr hübsch geworden. Die Idee, die Weite durch Abnäher oder Teilungsnähte zu regulieren, finde ich gut. Ich hab bei meiner Mamina auch Weite wegnehmen müssen, allerdings ganz schlicht durch enger nähen an den Seiten ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich möchte auch endlich Frühling! Deine Mamina sieht schön aus - und erinnert toll an Frühling.
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  3. Schicki!! Eine Mamina geht immer. Ich habe schon zwei, und werde definitiv noch eine nähen. An der Weite habe ich auch was rausgenommen ;-)
    Liebe Grüsse, Sylvie

    AntwortenLöschen
  4. Äußerst schick, Deine "späte" Mamina! :)
    Wenn Du 8 cm Weite reduzieren willst, würde ich das wohl über Rückenabnäher und Teilungsnaht machen, das verteilt sich schöner und fällt dann vermutlich auch besser. Käme aber auf einen Versuch an.

    Ich finde ja diese Variante sehr hübsch (und den Stoff auch)!!!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  5. schöne legere Bluse, gefällt mir so wie sie ist :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt! So ein Stoff schlockt viel! Aber so Kleinigkeiten fallen sowieseo nur Nähnerds auf. Sie ist total fesch!

    AntwortenLöschen
  7. Die Mamina steht bei mir auch für nächste Woche auf dem Plan. Und obwohl ich das Schnittmuster schon ewig habe, wird sie dann auch zum ersten Mal genäht. Deine Version gefällt mir gerade, weil du die Bänder weggelassen hast, dies ist auch mein Plan.

    AntwortenLöschen