25. Juni 2014

Krempeltasche

Es ist Mittwochabend- allerhöchste Zeit für die Tasche der Woche!
Heute, kurz und knapp, denn ich habe es geschafft mich im Sommer(!) ganz fies zu erkälten und bin zur Zeit nur eingeschränkt funktionsfähig... äh...mir ist entfallen, wie ich diesen Satz elegant beenden wollte, aber hier kommt, hurra, die Krempeltasche:


Meine sonst immer wunderbar passende Fotowand ist für beige Taschen irgendwie nicht wirklich geeignet, deswegen gibt im Folgenden Tischfotos. Außerdem lege ich Wert auf die Feststellung, daß diese Tasche wirklich nicht faltenfrei ist, aber so schlimm, wie es auf dem Bild aussieht, ist es dann in echt doch nicht!


Der beige Outdoorstoff war mal ein Fehlkauf, keine Ahnung, was mich da beim Kauf geritten hat. Wahrscheinlich war ich da gerade auch nur eingeschränkt funktionsfähig... Beige ist eigentlich so gar nicht meine Farbe und wie ich heute festgestellt habe, es macht auch keinen Spaß, beige zu vernähen. Da ich aber noch gute 2m von dem Stoff habe, werden da wohl noch ein paar Taschen folgen müssen.


Gekrempelt gefällt mir die Tasche daher gleich viel besser (weniger beige!)


Damit der Anblick innen nicht nur beige ist, habe ich besonders nettes Schrägband verwendet.

Und hier präsentiere ich eindrucksvoll, was in dieser Tasche gerade eben (für's Foto) noch drin gewesen ist: es passt also ordentlich was rein in die Krempeltasche!


Genäht war sie relativ schnell und umkompliziert, nur war mein Seitenstreifen eher zu kurz. Keine Ahnung warum, aber ich mußte die Ecken von den Taschenteilen ziemlich viel einhalten, was nicht immer zum optimalen Ergebnis geführt hat. Daher auch keine faltenfreie Tasche. Aber ich finde, bei einer Krempeltasche, die ja vorwiegend nützlich sein soll, ist das akzeptabel.

Und jetzt schaue ich mal hier bei Emma, wer seine Krempeltasche noch auf den letzten Drücker einstellt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen