11. Juni 2014

Die Teppich-Kugeltasche

Eigentlich wollte ich ja für den Sew-Along keine neuen Stoffe kaufen, sondern nur welche aus meinem umfangreichen Stofflager verwenden. Aber dann war hier zufälligerweise Stoffmarkt und da ich aufgrund unglücklicher Umstände seit etwa zwei Jahren nicht mehr auf einem Stoffmarkt gewesen bin, wollte ich dieses Jahr unbedingt hin, wenigstens gucken!
Ich habe mich auch wirklich SEHR zurückgehalten, aber dieser Stoff erinnerte mich so an Kelims und mußte daher unbedingt mit. Ich mag Kelims! Sie sind zwar nicht mehr IN, aber ich mag sie trotzdem.

Normalerweise kann ich Stoffe, die ich besonders schön finde nicht einfach so anschneiden sondern hebe sie auf, bis ich den idealen Schnitt für sie gefunden habe. Das kann auch schon mal etwas länger dauern... Aber dieser Stoff hat es noch nicht einmal in mein Stofflager geschafft. Ich war mir nämlich gleich sehr sicher, daß er sich wunderbar für eine Kugeltasche eignen würde.
Hier ist also meine Version der Kugeltasche im Oma- Antik- Retro-Look:



Von Vorne...

von hinten...

von rechts...

und von links.


Da der Stoff sehr dick ist, habe ich auf jegliche Verstärkung und Zwischenfutter verzichtet. Der Griff ist auch so gut. Boden und Patches sind aus Kunstleder. Die Seitentaschen habe ich weggelassen, ich war mir nicht sicher, ob die aus dem dicken Stoff funktionieren würden.

Innen ist sie gelb-gestreift und hat die volle Innentaschen-Ausstattung bekommen: Reißverschluß-Paspeltasche für das Portemonnaie, aufgesetzte Taschen für Handy und Kleinkram, Gummibandschlaufe für den Kugelschreiber und eine Schlüsselschlange. Leider ist das Foto miserabel, aber man kann es doch erkennen.


Als sich so wunderbare Rauten in dem Stoff ergaben, nachdem ich die Abnäher eingenäht hatte, war ich ja sehr versucht, die Träger nicht aufzusetzen, sondern zwischenzufassen.


Aber jetzt bin ich doch froh, daß ich mich für aufgesetzte Gurte entschieden habe. Alle (Baumwoll-)Gurtbandenden habe ich unter solchen Kunstleder-Patches versteckt. Eigentlich fand ich das schwarze Gurtband nicht so ideal, aber mit zusammen mit den "Leder"-Akzenten passt es doch ganz gut.


Hier fand ich auch einen Taschenbaumler passend- dieser baumelt am Zipper.


Und sogar mit Namensschild! ;o)


Sollte ich jemals in einem Miss-Maple-Film mitspielen oder eine Reise im Orient-Express unternehmen, habe ich jetzt schon mal das passende Accessoire!

Mir gefällt meine neue Tasche tatsächlich ausgesprochen gut.
Ich bin aber gespannt, wie  sie sich im Alltag bewähren wird. Am schönsten sieht es aus, wenn sie an den Handgriffen getragen wird, aber ich neige normalerweise eher zum Schultergurt...

Mehr Kugeltaschen, mit und ohne Schultergurt, könnt ihr hier bei Emma bewundern!

Ich gehe jetzt mal in mein Stofflager horchen, welcher Stoff danach schreit, eine Herrentasche zu werden...

Kommentare:

  1. Deine Tasche ist ja wohl der Hammer! Toll die Kombination mit dem "ollen" Lederpatches. Und die Fotos vor der Mauer sind auch super.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. wow, die Tasche ist der "Knaller"!
    Liebe Grüße
    Kristiane

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff ist wirklich super, hätte ich auch nicht liegen lassen können! Deine Tasche ist wunderschön geworden, die Kunstleder-Patches passen sehr gut dazu!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich bin ganz begeistert ! Was für eine außergewöhnliche Kugeltasche ... der Stoff allein ist schon ein Hingucker ... und dann noch mit den Lederdetails ... ganz große Klasse !

    LG Heike

    AntwortenLöschen